• Home
  • Blog
  • Zeitversetzte Videobewerbung: Tools, Tipps und Tricks

Zeitversetzte Videobewerbung: Tools, Tipps und Tricks

Bewerbung 2.0 

Während Recruiting früher mit der Stellenausschreibung in der Zeitung begann und Bewerber durch ihre schriftliche Bewerbung und dem persönlichen Vorstellungsgespräch überzeugten, werden Stellen heute mehr und mehr mit digitalen Auswahlprozessen besetzt. Klassische Videointerviews, in denen sich Unternehmen und Kandidaten über Videokonferenz-Tools wie Zoom oder Teams kennenlernen, sind spätestens seit der Corona Pandemie ein etabliertes Tool bei der Personalauswahl. Das klassische Videointerview ist aber auch Pandemie-unabhängig sehr beliebt, da es sich ortsunabhängig durchführen lässt und dadurch auch für die Vorauswahl von Kandidaten, die weiter vom Unternehmen entfernt leben attraktiv ist. 

 

Zeitversetztes Videointerview

Nachdem der Ort dank Videotools keine große Hürde mehr darstellt, gibt es noch einen Faktor, der das Interview beeinflusst: die Zeit. Bei einem Bewerbungsgespräch müssen häufig nicht nur Bewerber und Recruiter anwesend sein, sondern auch Betreuer, Abteilungsleiter oder andere Teamkollegen. Je mehr Personen bei einem Vorstellungsgespräch dabei sein sollen, desto schwieriger wird es eine Zeit zu finden, die für alle gut in ihre Tagesstruktur passt. 

Deshalb ist ein neuer Trend im Recruiting auf Videobewerbungen zu setzen. Eine Videobewerbung ist so etwas wie ein zeitversetztes Videointerview, bei denen Kandidaten Fragen in Videos auf ihrem Smartphone oder Desktop beantworten und Unternehmen diese Antworten zu jeder Zeit auf der Bewerberplattform ansehen können. 

 

Warum Videobewerbung? 

Die Bewerbung per Video ist für viele Bewerber erst einmal ungewohnt, warum es sich aber für Kandidaten und Unternehmen trotzdem lohnt auf zeitversetzte Videointerviews zu setzen erfahrt ihr hier: 

Für Arbeitgeber haben die zeitversetzten Interviews den offensichtlichen Vorteil, dass Kandidaten zeitunabhängig und auch mehrfach gesichtet werden können. Somit können alle relevanten Recruiter, Teamleiter oder Kollegen einen authentischen ersten Eindruck der Bewerber gewinnen und Entscheidungen bezüglich geeigneter Kandidaten können im Team getroffen werden. Gleichzeitig werden Terminfindungsschwierigkeiten vermieden und es können mehr Bewerber in kürzerer Zeit gesichtet werden. 

Auch Unternehmen können sich in den Jobausschreibungen schon mit einem Video persönlich bei den Bewerbern vorstellen und bauen somit eine persönliche Beziehung mit den Jobsuchenden auf. Solche Videos zeigen, dass der Arbeitgeber das was er von Bewerbern verlangt auch selbst bereit ist zu tun und erreicht somit auch ein besseres Employer Branding und eine höhere Interaktionsrate. 

Auch Kandidaten profitieren von einem ersten Eindruck durch ein Video. Viele Plattformen geben Bewerbern Übungsfragen und mehrere Versuche auf Fragen zu antworten. So können die Jobsuchenden sich gut auf alle Fragen vorbereiten und sind weniger nervös als in einem Live Interview. Videointerviews sind leicht von dem Smartphone oder Desktop aus durchführbar, so kann sich der Bewerber auf das wichtigste Konzentrieren: die Fragen. Und wer jetzt denkt, so ein kurzes Video kann doch nicht all meine Qualifikationen zeigen. Bei vielen Bewerbungsplattformen kann man leicht Dokumente oder den Lebenslauf anhängen und dadurch die Videos ergänzen. 

 

Tools für ein zeitversetztes Videointerview

Bekannte Social-Media-Plattformen wie Snapchat oder Instagram sind im Silicon Valley schon seit einiger Zeit beliebt für digitales Recruiting. Mit einem Instant-Messaging Dienst wie Snapchat können Bewerber mit kurzen Videos auf die Stellenanzeigen moderner Unternehmen antworten. Während sich Social-Media-Tools zum Recruiting auch in Deutschland verbreiten, werden schon individuelle, auf das Recruiting angepasste Anwendungen für das Vorstellungsgespräch via Videointerview angeboten. Mit spezifischen Videointerview Tools wie Viasto oder Talentcube, lassen sich gesamte Recruiting-Prozesse vom zeitversetzten Video bis zum Live Vorstellungsgespräch umsetzen. Übersichtliche Dashboards helfen beim Management der Bewerber, Arbeitgeber können eigene Videos schon in der Stellenanzeige integrieren und Bewerber können ihre Videobewerbung durch Dokumente wie Lebensläufe oder Zeugnisse ergänzen. Seit dem Snapchat-Trend wurden Tools zum zeitversetzten Videointerview von Anbietern wie Talentcube oder Viasto revolutioniert. 

 

Tipps und Tricks für erfolgreiche Videointerviews 

Wie Arbeitgeber und Bewerber auch bei Video-Interview Recruiting einen bleibenden Eindruck hinterlassen, verraten euch die folgenden Tipps: 

Arbeitgeber müssen schon vor dem Vorstellungsgespräch einen attraktiven Eindruck hinterlassen, um potenzielle Mitarbeiter zur Bewerbung zu motivieren. Deshalb muss schon die Stellenanzeige einen bleibenden, positiven Eindruck hinterlassen. Neben flexiblen und kreativen Bewerbungsmöglichkeiten wie einem zeitversetzten Videointerview, zeigen eigene Videos, dass auch das Unternehmen bereit ist sich persönlich mit einem Video vorzustellen. Das macht Sie als Arbeitgeber greifbar und menschlich. Punkten Sie im Videointerview außerdem mit außergewöhnlichen Fragen, so fordern Sie Ihre Bewerber heraus und bleiben im Gedächtnis. Mit zügigen Auswahl-Prozessen durch digitale Tools gewinnen Sie nicht nur schneller neue Mitarbeiter, sondern spannen auch Ihre Bewerber nicht lange auf die Folter und zeigen Ihre Kompetenz und Effizienz. 


Für Bewerber gilt bei zeitversetzten Videointerviews vieles was auch bei einem gewöhnlichen Vorstellungsgespräch gilt. Auch wenn der zukünftige Arbeitgeber beim Videointerview nur Ihren Oberkörper zu Gesicht bekommt, sollte zumindest der passend angezogen sein. Ob Sie nun die Bluse mit der Jogginghose oder der Anzughose kombinieren, zeigen Sie dem Arbeitgeber, dass Sie auch das zeitversetzte Videointerview ernst nehmen. Anders als bei einem persönlichen Interview sollten Sie beim Video-Interview darauf achten, einen attraktiven und ordentlichen Hintergrund zu wählen und für gutes Licht zu sorgen. Wenn Sie jetzt noch die Fragen ein- bis zweimal üben und ganz Sie selbst sind, kann bei Ihrem Videointerview nichts mehr schief gehen.

Gratis Demo
anfordern!

Starhunter 14 Tage kostenlos testen
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input

©2022 Starhunter - part of the elunic AGImpressum | Datenschutz